Unsere Erfolge

Erfolge unserer

Mannschaften

Mitglieder

Tandems

2018

Die Mannschaft
Kircher, Steinhoff, Holzapfel, Kimmel, Korsten
qualifiziert sich als 13.
für die Hessenmeisterschaft
und erreicht mit
Steinhoff, Holzapfel, Kimmel, Korsten
den 47.Platz

Die Mannschaft
Krämer, Pfarr, Bertuch, HG Schmidt, Mezger
erreichte als 2.Nachrücker
bei der
Hessischen Mannschaftsmeisterschaft mit
Bertuch, Krämer, HG Schmidt, P.Schmidt, Mezger
den 12.Platz

Patrick Schmidt (6.)
qualifiziert sich beim Vorständeturnier
für die Hessenmeisterschaft

Patrick Schmidt (9.)
qualifiziert sich beim Hessischen Vorständeturnier
für die
Deutsche Endrunde
und wird dort 40.

Manfred Krämer als 6.(19.),
Michael Klimczak als 17. (103.),
Patrick Schmidt als 23.(85.),
Gerhard Bertuch als 34 (80.).
Horst Kimmel als NR (118.)
und
Hans Gerhard Schmidt als 9.(3.)
bei den Senioren
und
Michaela Frank
bei den Damen als NR (12.)
qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft
Ergebnisse der Hessenmeisterschaft in Klammern

Manfred Krämer
erreicht bei der
Deutschen Einzelmeisterschaft
den 46.Platz.
Bei den Senioren erreicht
Hans Gerhard Schmidt
den 46.Platz.

Hans Gerhard Schmidt als 3.
bei den Senioren
und
Manfred Krämer als 19.
bei den Herren
qualifizieren sich für die
Deutsche Einzelmeisterschaft

Die Tandems
Pfarr / Krämer
M.Frank / Kennig
qualifizieren sich für die 2. Runde

2017


Die Mannschaft
Bertuch, Isbaner, Eckert, Krämer, Walter
qualifiziert sich als
VG-Meister
für die Hessenmeisterschaft
und qualifiziert sich als 10.
mit Bertuch, Krämer, Mezger, Pfarr
für die
Deutsche Meisterschaft

Auf der
Deutschen Meisterschaft
wurde die Mannschaft
Bertuch, Mezger, Pfarr, HG Schmidt und P. Schmidt
93. von 112 Mannschaften

Die Mannschaft
Klimczak, HG Schmidt, P.Schmidt, W Schmidt
qualifiziert sich als 3.
für die Hessenmeisterschaft
und erreicht dort mit Ersatzspieler Heise
den 43.Platz

Die Mannschaft
Holzapfel, Kimmel, Korsten, Pfarr, Steinhoff
qualifiziert sich als 10.
für die Hessenmeisterschaft
und erreicht dort mit
Eckert, Holzapfel, Kimmel,
Korsten und Steinhoff
den 47.Platz

Beim Lv-Pokal belegt die Mannschaft
Pfarr, Krämer, HG Schmidt, Mezger
den 19.Platz

Damen :
Kathrin Pfarr als 5.(13.)
Michaela Frank als 10. (11.)
Senioren :
Hans Gerhard Schmidt als 9.(12.)
Jürgen Holzapfel als 14.(39.)
Herren :
Manfred Krämer als 4.(17.)
Gerhard Bertuch als 21.(97.)
Michael Eckert als 26.(93.)
Michael Klimczak als 30.(68.)
Jörg Isbaner als 31.(3.)
Jörg Walter als 34.(48.)
qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft
Ergebnisse der Hessenmeisterschaft in Klammern

Jörg Isbaner (3.) und
Manfred Krämer (17.)
qualifizieren sich
für die Deutsche Meisterschaft

Jörg Isbaner
erreicht bei der
Deutschen Einzelmeisterschaft
den 11.Platz.
Manfred Krämer erreicht den 175.Platz

Die Tandems
Klimczak / Heise
Holzapfel / Korsten
qualifizieren sich für die 2. Runde

Manfred Krämer (4.) qualifiziert sich beim Vorständeturnier
für die Hessenmeisterschaft

Manfred Krämer(4.)
und Horst Kimmel (9.) als Nachrücker
qualifizieren sich beim Hessischen Vorständeturnier
für die
Deutsche Endrunde

Horst Kimmel
erreicht beim Deutschen Vorständeturnier
den 6.Platz
Manfred Krämer
erreicht den 14. Platz

2016

Die Mannschaft
Bertuch, Eckert, Isbaner, Krämer, P. Schmidt
qualifiziert sich als
VG-Meister
für die Hessenmeisterschaft
und qualifiziert sich dort als 9.
für die
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft

Auf der
Deutschen Meisterschaft
wurde die Mannschaft
Bertuch, Eckert, Isbaner, Krämer und P. Schmidt
48. von 112 Mannschaften

Die Mannschaft
Baßermann, Heise, Klimczak, HG Schmidt
qualifiziert sich als 3.
für die Hessenmeisterschaft
und erreicht dort mit
Heise, Bassermann, Klimczak, HG Schmidt und J.Walter
den 33.Platz

Die Mannschaft
Holzapfel, Kimmel, Pfarr, Steinhoff
qualifiziert sich als 9.
für die Hessenmeisterschaft
und erreicht dort mit
Holzapfel, Kimmel, Korsten, Steinhoff
den 48.Platz

Als 2. des Vg-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
M.Frank, Heise, Holzapfel, Korsten, Krämer
für den LV-Pokal
und erreicht dort den 13.Platz

Manfred Krämer als
VG-Meister (48.)
Gerhard Bertuch als 3.(110.)
Patrick Schmidt als 6.(65.)
Jörg Isbaner als 8.(119.)
Jörg Walter als 15.(5.)
Michael Eckert als 16.(ntg)
Michael Klimczak als 18.(88.)
Charly Heise als 5. (42.)(Senioren)
Klaus Dieter Korsten als 9. (24.)(Senioren)
Kathrin Pfarr als VG-Vize-Meisterin (3.)
Dagmar Steinhoff als 4. (21.)(Damen)
qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft
Ergebnisse der Hessenmeisterschaft in Klammern

Kathrin Pfarr (3.) und
Jörg Walter (5.)
qualifizieren sich
für die Deutsche Meisterschaft

Kathrin Pfarr
erreicht bei der
Deutschen Einzelmeisterschaft
den 36.Platz.
Jörg Walter hat nicht teilgenommen

Kathrin Pfarr (3.) qualifiziert sich beim Vorständeturnier
für die Hessenmeisterschaft und
qualifiziert sich als 4. für die
Deutsche Endrunde

Kathrin Pfarr
erreicht beim Deutschen Vorständeturnier
den 101. Platz

Die Tandems
Krämer / P.Schmidt
Isbaner / Busch
Hofmann / Baßermann
Heise / Klimczak
qualifizieren sich für die 2. Runde

Das Tandem
Heise / Klimczak
qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft
und erreicht dort den 105.Platz

2015

Die Mannschaft
Baßermann, Heise, Holzapfel, Kimmel, Klimczak
steigt als 5. der Landesliga Süd
in die Oberliga auf.

Die Mannschaft
Breithecker, Busch, Metzger, Nitsche, J.Walter
steigt als 5. der Landesliga Nord
in die Oberliga auf.

Die Mannschaft
Krämer, Eckert, Korsten, HG Schmidt, Pfarr
erreichte als 2.Nachrücker
bei der
Hessischen Mannschaftsmeisterschaft
den 32.Platz

Die Mannschaft
Heise, Holzapfel, Kimmel, Klimczak, Rötzler
erreichte als 1.Nachrücker
bei der
Hessischen Mannschaftsmeisterschaft
den 50.Platz

Die Tandems
Krämer / P.Schmidt
Holzapfel / Kimmel
qualifizieren sich für die 2. Runde

Charly Heise (Senioren) als
VG-Vize-Meister (9.)
Peter Krawczyk (Senioren) als 4.(47.)
Michaela Frank (Damen) als 6.(21.)
Jens Albert als 7.(ntg)
Patrick Schmidt als 12.(89.)
Otto Busch als 19.(42.)
Horst Kimmel als Nachrücker (108.)
Wolfgang Schmidt als Nachrücker (31.)
qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft
Ergebnisse der Hessenmeisterschaft in Klammern

Charly Heise
erreicht bei der
Deutschen Einzelmeisterschaft
den 41.Platz.

Hans Gerhard Schmidt (3.),
Manfred Krämer (4.)
Klaus Dieter Korsten als Nachrücker
qualifizieren sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft

Horst Kimmel (VG-Präsident)  (10.)
und Manfred Krämer als Nachrücker
qualifizieren sich
beim Hessischen Vorständeturnier
für die Deutsche Meisterschaft.

Manfred Krämer
erreicht beim Deutschen Vorständeturnier
den 4.Platz
Horst Kimmel wird 94.

2014

Als 3. des Vg-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
P.Schmidt, HG Schmidt, Krawczyk, Korsten, Jung
für den LV-Pokal

Die Mannschaft
Frank, Korsten, Lankes, Pfarr, Weitz
steigt als Vizemeister der VG-Liga
in die Landesliga auf.

Die Mannschaft
Krämer, Rötzler, HG Schmidt, P Schmidt
qualifiziert sich als 3.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Albert, Eckert, Krämer, HG Schmidt, P. Schmidt
den 16.Platz

Die Mannschaft
Heise, Holzapfel, Klimczak, Kimmel
qualifiziert sich als 8.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Heise, Holzapfel, Klimczak, Kimmel, Korsten
den 43.Platz

Manfred Krämer als 10.,
HG Schmidt als 12 und
Michaela Frank als Nachrückerin
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft und
werden dort 35., 44 und  20.

Manfred Krämer als
VG-Meister
und Klaus Korsten (3.)
qualifizieren sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft und
werden dort 12. bzw. 9.

Horst Kimmel (VG-Präsident) 
qualifiziert sich als 3.
beim Hessischen Vorständeturnier
für die Deutsche Meisterschaft und
erreicht dort den 91.Platz

Die Tandems
Holzapfel / Kimmel
M.Frank / Korsten
P.Schmidt / M.Krämer
qualifizieren sich für die 2. Runde

Das Tandem Holzapfel / Kimmel qualifiziert
sich als 9. für die Deutsche Endrunde
und wird dort 272.

2013

Manfred Krämer als
VG-Meister
qualifiziert sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft
und scheidet dort mit Horst Kimmel aus

Charly Heise (Senioren) als
VG-Meister (30.)
Manfred Krämer als
VG-Vize-Meister (99.)
Michaela Frank (Damen) als 5.(23.)
HG Schmidt als 4.(87.)
Patrick Schmidt als 11.(81.)
Peter Rötzler als 13.(ntg)
Torsten Kühner als 14.(31.)
Jürgen Holzapfel als 17.(118.)
Michael Klimczak als 19. (56.) und
Horst Kimmel als 20.(43.)
qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft
und scheiden dort aus.
Ergebnisse der Hessenmeisterschaft in Klammern 

Die Mannschaft
Eckert, Krämer, Kühner, HG Schmidt, P. Schmidt
steigt als Vizemeister der Oberliga
in die Regionalliga auf.

Die Mannschaft
Eckert, Krämer, Kühner, HG Schmidt, P Schmidt
qualifiziert sich als 9.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Heise, Krämer, Kühner, HG Schmidt, P.Schmidt
den 21.Platz

Als 6. des Vg-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Kimmel, Holzapfel, Rötzler und Korsten
für den LV-Pokal
und erreicht dort in der Besetzung
Frank, Klimczak, Korsten, Krämer, HG Schmidt
den 20.Platz

Das Tandem Krämer / P.Schmidt
qualifiziert sich als 8. für die Zwischenrunde
 und scheidet dort aus

2012


Die Mannschaft
Grün, Heise, Holzapfel, Kimmel, Klimczak,
steigt als Vizemeister der VG-Liga
in die Landesliga auf.

Die Mannschaft
Eckert, Isbaner, Krämer, Ocker, HG Schmidt
qualifiziert sich als 5.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und qualifiziert sich dort als 8.
für die
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft

Auf der
Deutschen Meisterschaft
wurde die Mannschaft
Heise, Krämer, Isbaner, Ocker und HG Schmidt
52. von 112 Mannschaften

Die Mannschaft
Heise, Kimmel, Klimczak, Korsten, Rötzler
qualifiziert sich als 6.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Heise, Holzapfel, Kimmel, Klimczak, Korsten
den 17.Platz

Als 2. des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Heise, Holzapfel, Kimmel und Klimczak
für den LV-Pokal
und erreicht dort in der Besetzung
Holzapfel, Heise, Klimczak, Krämer, HG Schmidt
den 14.Platz

Als kurzfristige eingesprunge Nachrücker Mannschaft
beim LV-Pokal
erreicht die Mannschaft
Grün, M.Frank, Pfarr und Korsten
den 27.Platz

Jörg Isbaner als
VG-Vize-Meister
Jürgen Holzapfel (5.)
Manfred Krämer (14.)
und Michaela Frank (7.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft
und werden dort 83. bzw. 100. bzw. 46. bzw. 12

Manfred Krämer als
VG-Meister
und
Hans Gerhard Schmidt (3.)
qualifizieren sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft,
auf dem sich HG Schmidt als
Hesseneister
für die Deutsche Endrunde qualifiziert und
erreicht dort den 79.Platz

Das Tandem Holzapfel / Kimmel und
das Tandem Heise / Klimczak
qualifizieren sich für die 2. Runde
und scheiden dort aus.

2011

Die Mannschaft
Isbaner, Krämer, Ocker, HG Schmidt
qualifiziert sich als 3.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort den 11.Platz

Die Mannschaft
Heise, Holzapfel, Kimmel, Wroblewski
qualifiziert sich als 8.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Heise, Holzapfel, Kimmel, Klimczak, Kühner
den 32.Platz

Als 2. des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Isbaner, Krämer, Korsten, Ocker und Schuster
für den LV-Pokal
und erreicht dort mit
Ocker, HG Schmidt, Korsten und Schuster,
den 27.Platz

Als kurzfristige eingesprunge Nachrücker Mannschaft
beim VG-Pokal
erreicht die Mannschaft
Kimmel, Holzapfel, Döpfer, Klimczak und Westphal
den 23.Platz

Manfred Krämer (9.)
Jörg Isbaner (13.)
Jörg Ocker (15.) und
Charly Heise (Senioren) (9.)
und Michaela Frank (9.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft und
werden dort 32. bzw. 58. bzw. 65. bzw 17.bzw 24.

Hans Gerhard Schmidt als VG-Meister und
Manfred Krämer (3.)
qualifizieren sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft

Das Tandem Korsten / Schuster (4.),
das Tandem Busch / Ocker (11.),
das Tandem HG Schmidt / Kühner (12.)und
das Tandem Heise / Klimczak (18.)
qualifizieren sich für die 2. Runde

2010

Die Mannschaft
Eckert, Krämer, Ocker, HG Schmidt
qualifiziert sich als 5.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Busch, Krämer, Kühner, Ocker und HG Schmidt
den 34.Platz

Als 4. des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Heise, Kimmel, Klimczak, Wehrmann
für den LV-Pokal
und erreicht dort mit
Heise, Kimmel, Klimczak, Krämer, Wroblewski
den 13.Platz

Als kurzfristige eingesprunge Nachrücker Mannschaft
beim LV-Pokal
erreicht die Mannschaft
Korsten, Krawczyk, Simon und HG Schmidt
den 23.Platz

Birgit Wehrmann als VG-Vize-Meisterin
Jörg Ocker als 5. der Herren
Charly Heise als 6. der Senioren und
Peter Krawczyk als 7. der Senioren
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft und
werden dort ntg., 33. bzw. 40. bzw. 32.

Manfred Krämer als VG-Meister und
Michael Klimczak (3.)
qualifizieren sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft

Das Tandem Busch / Ocker (6.) und
das Tandem Krämer / Kühner (13.)
qualifizieren sich für die 2. Runde

Als Nachrücker werden M.Krämer und T.Kühner
auf der Dt.Tandemmeisterschaft 231.

2009

Die Mannschaft
Holzapfel, Isbaner, Krämer, Kühner, Ocker, HG Schmidt, Wege
steigt als Vizemeister der Landesliga
in die Oberliga auf.

Die Mannschaft
Eckert, Heise, Klimczak, Kühner, Wroblweski
steigt als Vizemeister der VG-Liga
in die Landesliga auf.

Als 4. des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Busch, Eckert, Krämer, Ocker, HG Schmidt
für den LV-Pokal
und erreicht dort mit
Eckert, Kimmel, Krämer, Klimczak, HG Schmidt
den 25.Platz

Die Mannschaft
Krämer, Ocker, H.-G. Schmidt, Wege
qualifiziert sich als 4. für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit dem Ersatzspieler Kühner, den 18.Platz

Birgit Wehrmann als VG-Vize-Meisterin
Jörg Ocker als VG-Vizemeister der Herren
Manfred Krämer (5.)
Hans Gerhard Schmidt (6.) und
Charly Heise (Senioren) (3.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft

Bei der Hessenmeisterschaft
qualifiziert sich
Hans Gerhard Schmidt (21.)
für die
Deutsche Einzelmeisterschaft.

Hans Gerhard Schmidt
erreicht bei der
Deutschen Einzelmeisterschaft
den 38.Platz.

Michael Klimczak
qualifiziert sich beim Vorständeturnier als Nachrücker für die Hessenmeisterschaft
und wird dort 19.

Das Tandem P.Schmidt / W. Schmidt (6.),
das Tandem Heise / Klimczak (8.) und
das Tandem Busch / Ocker (16.)
qualifizieren sich für die 2. Runde
und scheiden dort aus.

2008

Die Mannschaft
Bittner, Kimmel, Kühner, Simon, Wege
steigt als
Meister
der A-Liga in die Landesliga auf.

Die Mannschaft
Busch, Kimmel, Ocker, HG Schmidt, Wege
qualifiziert sich als 6.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Busch, Kimmel, Ocker und HG Schmidt
den 35.Platz

Die Mannschaft
Eckert, Enders, Heise, Klimczak
qualifiziert sich als 9.
für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit
Eckert, Heise, Klimczak und Kühnert
den 48.Platz

Charly Heise (Senioren) (4.)
Michael Klimczak (7.)
Otto Busch (14.)
Michael Enders (19.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft
und werden dort 30. bzw. 111. bzw. 55. bzw. ntg

Michael Klimczak (3.)
qualifiziert sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft
und wird dort 26.

Das Tandem Heise / Klimczak (3.) und
das Tandem Kimmel / HG Schmidt (8.)
qualifizieren sich für die 2. Runde
und werden dort 16. bzw 15.

2007

Als 3. des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Döpfer, Krämer, H.-G. Schmidt, P.Schmidt
für den LV-Pokal
und erreicht dort mit
Eckert, Krämer, HG Schmidt, P. Schmidt und Wege
den 17.Platz

Als 5. des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Heise, Klimczak, Krawczyk, Kühner
für den LV-Pokal
und erreicht dort mit
Hofmann, Klimczak, Krawczyk und Kühner
den 20.Platz

Die Mannschaft
Eckert, Enders, Krämer, Ocker
qualifiziert sich als 8. für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort den 13.Platz.

Birgit Wehrmann als VG-Damenmeisterin,
Charly Heise als VG-Vize-Seniorenmeister und
Jörg Ocker (17.) qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft
und werden dort 14. bzw. 20. bzw. 88.

Das Tandem Eckert / Enders qualifiziert
sich als 17. für die 2. Runde

2006

Unsere 5.Mannschaft
steigt als 4.der VG-B-Liga
in die VG-A-Liga auf.

Die Mannschaft
Eckert, Isbaner, Krämer, H.-G. Schmidt
qualifiziert sich als 7. für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort mit der Besetzung
Albert, Enders, Krämer, H.-G. Schmidt, P. Schmidt
den 41.Platz

Manfred Krämer (18.)
Jörg Ocker (23.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft
und werden dort 59. bzw 90.

Hans Gerhard Schmidt (3.)
qualifiziert sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft
und wird dort 29.

Das Tandem Isbaner / Krämer qualifiziert
sich als 20. für die 2. Runde

Das Tandem Isbaner / Krämer qualifiziert
sich als 9. für die Deutsche Endrunde
und wird dort 102.

2005

Als 1. der Vorrunde auf VG-Ebene des VG-Pokal's
qualifiziert sich die Mannschaft
Döpfer, Enders, Krämer, Ocker, H.-G. Schmidt
für die Endrunde

Die Mannschaft
Albert, Enders, Ocker, P. Schmidt
qualifiziert sich als 4. für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort, mit dem Ersatzspieler Krämer, den 36.Platz

Jens Albert (15.)
Manfred Krämer (18.)
Jörg Ocker (19.)
Wolfgang Schmidt (24.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft.

Bei der Hessenmeisterschaft
qualifiziert sich
Jens Albert (9.)
für die
Deutsche Einzelmeisterschaft.

2004

Die Mannschaft
Albert, Burggraf, Enders, P. Schmidt
qualifiziert sich als 5. für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort, mit dem Ersatzspieler Krämer, den 29.Platz

Birgit Wehrmann (4.)
Michael Eckert (9.)
Patrick Schmidt (18.)
Manfred Krämer (21.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft.

Bei der Hessenmeisterschaft
qualifiziert sich
Manfred Krämer (15.)
für die
Deutsche Einzelmeisterschaft.

Manfred Krämer
erreicht bei der
Deutschen Einzelmeisterschaft
den 18.Platz.

Hans Gerhard Schmidt (4.) und
Patrick Schmidt (5.)
qualifizieren sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft.

Beim Vorständeturnier auf Hessenebene
qualifiziert sich
Patrick Schmidt (9.)
für die Deutsche Meisterschaft.

2003

Die Mannschaft
Eckert, Isbaner, Krämer, Pörtner, H.-G. Schmidt
qualifiziert sich als 8. für die
Hessische Mannschaftsmeisterschaft
und erreicht dort den 13.Platz

Hans-Gerhard Schmidt (16.)
Jörg Isbaner (25.)
qualifizieren sich für die Hessische Einzelmeisterschaft
und werden dort 87. bzw. 88.

2002

Die Mannschaft
Bassermann, Döpfer, Isbaner, Krämer, Müller, Pörtner
steigt als Vizemeister der A-Liga in die Landesliga auf.

Die Mannschaft
Albert, Bittner, Enders, Reinold, Wehrmann
steigt als Vizemeister der B-Liga in die A-Liga auf.

Birgit Wehrmann (3.)
Jörg Isbaner (8.)
Hans-Gerhard Schmidt (13.)
qualifizieren sich für die
Hessische Einzelmeisterschaft.

Bei der Hessenmeisterschaft
qualifizieren sich
Jörg Isbaner (15.)
Hans-Gerhard Schmidt (11.)
für die
Deutsche Einzelmeisterschaft
und werden 203. bzw. 206.

Manfred Krämer (2.)
qualifiziert sich beim Vorständeturnier für die Hessenmeisterschaft.

2001

Die Mannschaft
Haun, Ocker, Raddatz, Wroblewski
steigt als
Meister
der A-Liga in die Landesliga auf.

Jörg Isbaner (9.)
qualifiziert sich für die Hessische Einzelmeisterschaft.

2000

Die Mannschaft
Bassermann, Döpfer, Isbaner, Krämer, Müller
steigt als Vizemeister der B-Liga in die A-Liga auf.

Die Mannschaft
Haun, Ocker, Raddatz, Rüttinger, Wroblewski
steigt als 3. der B-Liga in die A-Liga auf.

Jörg Isbaner und Sascha Rypczynski
qualifizieren sich beim Vorständeturnier auf Hessenebene
für die Dt. Endrunde.

1999

Horst Müller (15.)
qualifiziert sich für die Hessische Einzelmeisterschaft.
**NEWS** Schlagzeilen **NEWS**
 
15.11.

Tabelle nach dem 14.11.
ist online
Online Skat spielen
 
Nur über uns

Ab 25 € Ersteinzahlung
zusätzlich
15 € erhalten


Jetzt online Skat spielen bei Euroskat!
Onlinecasinos
 


Wimpel, Taschen, Jacken....